start

#NoBaergida ist ein loser Zusammenschluss von Menschen und Organisationen, die ein Zeichen gegen Rassismus in Berlin setzen.

Unsere Bärgida-Recherche ist hier zu finden.

Freitag, 10. Juli 2015

Wer ist Bärgida?



Wir haben uns die Zeit genommen und schlüsseln die Gruppen auf, welche bei Bärgida mitlaufen. Viele zeigen ihre Symbole durch Kleidung und Fahnen. Andere sind bereits seit langer Zeit im äußeren rechten beziehungsweise rechtsextremen Spektrum bekannt.



Zu erst stellen wir die Gruppen vor, gehen dann weiter zu den Personen, um dann die Fahnen aufzuzeigen. Der selbsternannte Pediga-Ableger in Berlin hat eineige Besonderheiten. Die Jewgida wurde bereits vom Netz gegen Nazis erklärt. Diese Gruppierung ist seit dem immer wieder zu sehen. Da es eine Randgruppe ist, welche in Berlin hauptsächlich aktiv ist, lassen wir diese bei den Gruppen aus.



Gruppen bei Bärgida - zum Inhaltsverzeichnis

LogoBeschreibung
Bündnis deutscher Hools
Dabei handelt es sich um eine Vereinigung von, in der Regel, recht jungen Personen. Die Zeit betitelte diese Personen mit "Kinder-HoGeSa".
Hooligans gegen Salafisten - HoGeSa
Ein loses Bündnis von verschiedenen Gruppen. Die Wikipedia bietet über diese Vereinigung einige Informationen. Die Gründnung erfolgte im Jahr 2014, hauptsächlich über Facebook und das Internet. Es bestehen Verbindungen zu Pro-NRW, NPD und "die Rechte". Der Blog "Politically Incorrect" ist von der Vereinigung überzeugt.

Interne Streitereien verhindern ein Ausbreiten dieser Vereinigung. Teilnehmerzahlen über 500 Personen konnten sie nicht aufweisen.

Ein weiterer und bekannter Aufdruck ist A.S.A.B was so viel heißen soll wie: „All Salafists Are Bastards“.
German Defence League - GDL
Diese Vereinigung wurde vom Verfassungsschutz als rechtsextremistisch und islamfeindlich bezeichnet. Die Gründung fand 2010 statt und besitzt bundesweit um die 100 Mitglieder. Weitere Informationen bietet auch hier Wikipedia.
Identitäre
Entgegen der Meinung, dass diese Bewegung neu ist, sind diese in Berlin seit geraumer Zeit tätig und auch bei Bärgida zu finden. Aufgetaucht sind sie 2012 und sind eher für lächerliche Aktionen bekannt. Ob nun eine 5-Minütige Hausbesetzung der SPD-Zentrale oder das Besprühen des U-Bahnhofes Warschauer Straße.

Nicht nur Vereinigungen sind bei Bärgida zu finden, auch Parteien wie die NPD und AfD. Die Kleinparteien wie "Bürgerbewegung pro Deutschland" und "die Freiheit" sind ebenfalls vertreten.
Ein öffentliches Zurschaustellen dieser Parteien erfolgte bisher nicht. Ein NPD-Banner wurde ohne das Parteilogo mitgeführt. Dieses Transparent, mit dem Logo, ist hier zu finden. Das nennen wir Scheinheiligkeit vom Feinsten!

Parteimitgliederliste - zum Inhaltsverzeichnis

ParteiMitglied+Link FotoTätigkeit bei Bärgida
Die FreiheitKarl Schmit Anmelder
AfDHeribert EisenhardtPressesprecher
NPDSebastian SchmidtkeTeilnehmer und Redner
NPDJan Sturm FBTeilnehmer
pro DeutschlandManfred RouhsUnbekannt und Redner
pro DeutschlandLars SeidenstickerUnbekannt

Weitere Teilnehmer ohne Partei - zum Inhaltsverzeichnis

Name+Link FotoBekannt durchTätigkeit bei Bärgida
René MenzelBärgidasupportersFoto- und Videoaufnahmen der Bärgida-Versammlungen. Ebenfalls Redner.
Enrico Schottstädtdiverse AktivitätenOrdner
Enrico Stubbe (links auf dem Bild)Wir für Berlin & Wir für Deutschland-BetreiberFahnenträger

Fahnenkunde Bärgida - zum Inhaltsverzeichnis

FahneBeschreibung mit LinkFotos
National- und Handelsflagge
Reichsadlerflagge
Wirmer-Flagge
Nationalflagge Deutschland
normal und umgedreht
Königreich Preußen
Oberschlesien mit Wappen
Wartburg-Flagge
(Jenaer) Urburschenschaft
Landesflagge Berlin seit 1954
Hochmeister des Deutschen Ordens
Russische Förderation
Israel
Jerusalem - Wappen ist der Löwe Judas
Atatürk-Flagge, nur am 15.06.2015

Italien - nur am 15.06.2015
Kriegsflagge Preußen - Stralsund-Flagge
Es handelt sich um einen Wahlspruch des Königreiches Preußen.
Flagge mit den Landesfarben Preußens (bis 1947)
Dienstflagge des Reichskolonialamts/Auswertiges Amt

Befindet sich im Aufbau
Weitere Informationen werden in Kürze folgen.

Keine Kommentare:

Kommentar posten